Logo: IG Metall Düsseldorf-Neuss Mitglied werden
Menü

ZUKUNFT GERECHT GESTALTEN.

 

Lebendige Mitbestimmung, Gute Arbeit und stabile Tarifbindung für NRW

 

Neben der betrieblichen und der Unternehmensmitbestimmung sind Tarifverträge eine zentrale Säule der Gestaltung der Arbeitswelt. Denn gute Arbeits- und Einkommensbedingungen gibt es nur mit guten Tarifverträgen und guter Mitbestimmung. Das hat auch die Corona-Krise deutlich gezeigt. Tarifverträge setzen einen wichtigen Rahmen für die Arbeit der Betriebs- und Personalräte. Aus unterschiedlichen Gründen nimmt die Tarifbindung seit Jahren ab. Für Betriebs- und Personalräte, Gewerkschaften und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer insgesamt ist es von zentraler Bedeutung, diesen Trend zu stoppen und umzudrehen. Es müssen wieder deutlich mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von Tarifverträgen profitieren und unter den Schutz von Tarifverträgen fallen. Daher laden wir alle interessierten Betriebs- und Personalräte herzlich ein, gemeinsam mit uns auf die Tarifbindung in NRW zu schauen und zu diskutieren, wie die Tarifbindung erhöht und damit die Tarifautonomie sowie die betriebliche Mitbestimmung gestärkt werden kann. Natürlich lassen wir auch die Politik nicht aus der Verantwortung. Wenige Wochen vor der Landtagswahl wollen wir mit den Spitzenkandidat*innen der demokratischen Parteien über das Thema Tarifbindung und weitere zentrale Forderungen der Gewerkschaften und betrieblichen Interessenvertretungen diskutieren.
Denn für uns ist klar: Für eine gute Zukunft Nordrhein-Westfalens brauchen wir:

  • gute und fair bezahlte Arbeit
  • gute Bildung für alle
  • einen gerecht gestalteten Strukturwandel
  • Investitionen in Mobilität, Wohnen, Bildung und starke Kommunen
  • einen attraktiven öffentlichen Dienst

 

Ziel

In der Veranstaltung geht es darum, gemeinsam mit Politik, Wissenschaft und den betrieblichen Interessenvertretungen die Bedeutung und Wirkungszusammenhänge der Tarifbindung in Verbindung mit betrieblicher Mitbestimmung und guten, fairen Arbeitsbedingungen zu beleuchten. Wir möchten herausarbeiten, welche Antworten und Rahmenbedingungen auch Politik bereithält, um betriebliche Mitbestimmung, Bildung und Tarifbindung in Zeiten strukturellen Wandels zukunftsfest und beschäftigungsorientiert zu stärken und zu fördern.

 

Podiumsgäste

  • Dr. Carolin Butterwegge, Spitzenkandidatin DIE LINKE NRW
  • Henning Höne, MdL, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion NRW, FDP
  • Thomas Kutschaty MdL, Vorsitzender SPD-Landtagsfraktion, Vorsitzender und Spitzenkandidat der NRWSPD
  • Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, CDU
  • Mona Neubaur, Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin Bündnis 90/Die Grünen NRW
  • Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW

 

Um 9.00 Uhr beginnen wir mit einem Stehcafé; das Programm mit dem einleitenden Grußwort beginnt um 10.00 Uhr und endet um ca. 14.00 Uhr.

Termindaten

04.04.2022 09:00 Uhr - 14:00 Uhr

Zielgruppen:

Betriebsräte

Jugend- und Auszubildendenvertretungen

Mitarbeitervertretungen

Personalräte (BPersVG)

Personalräte (LPVG)

Schwerbehindertenvertretungen

Anmeldung:

erforderlich

Seminarnummern:

K10-228309-115

Freistellung:

§ 54 (2) BPersVG
§ 37 (7) BetrVG
§ 42 (5) LPVG
§ 179 (4) SGB IX

Durchführung:

in Präsenz

Ort

Düsseldorf - Congress Center Düsseldorf
Kontakt

IG Metall Düsseldorf-Neuss

Roßstraße 94
40476 Düsseldorf

Mail: duesseldorf-neuss@igmetall.de

Tel.: +49 211 38701 0
Fax: +49 211 38701 50

Mitgliederservice

Tel.: +49 211 38701 0
Mail: duesseldorf-neuss@igmetall.de

Öffnungszeiten

Di. - Fr.     08.30 - 12.30 Uhr
Mo.- Do.  13.00 - 16.30 Uhr

 

 

Bestellen Sie unseren Newsletter

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.