Wir werden immer mehr!

Die Zahl der Neumitglieder ist 2018 um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen – Gute Tarifabschlüsse machen Gewerkschaftsmitgliedschaft attraktiv – Zeit statt Geld kommt in den Betrieben gut an

Die IG Metall Düsseldorf-Neuss hat im vergangenen Jahr deutlich mehr neue Mitglieder gewonnen als im Jahr zuvor. Im Jahr 2018 sind 1183 Beschäftigten in der Region in die IG Metall eingetreten. Das ist ein stolzes Plus von 27 Prozent im Vergleich zu den Eintritten im Jahr 2017. Die hohe Zahl der Neuaufnahmen hat dazu geführt, dass die IG Metall Düsseldorf-Neuss die Zahl ihrer Mitglieder im Betrieb um 0,4 Prozent steigern konnte. Ende Dezember 2018 verzeichnet die örtliche IG Metall insgesamt 23.089 Mitglieder.

Geschäftsführer Karsten Kaus führt die gute Entwicklung auf die erfolgreiche Arbeit der IG Metall in den Betrieben und in den Tarifrunden des vergangenen Jahres zurück. In der Metall- und Elektroindustrie hat die IG Metall vergangenes Jahr nicht nur ein sattes Plus bei den Entgelten für die Beschäftigten erreicht, sondern auch neue Wege in der Arbeitszeit beschritten. Beschäftigte können künftig einen Teil der Tariferhöhungen in zusätzliche freie Tage umwandeln. „Gerade unsere neuen Regelungen zur Arbeitszeit stoßen in den Betrieben auf große Resonanz“, sagt Kaus. „Die gute Tarifarbeit hat viele Beschäftigte überzeugt. Sie finden eine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft attraktiv.“

Kaus sieht die positive Entwicklung bei den Neueintritten als Motivation für die künftige Arbeit der IG Metall. „Wir werden auch weiterhin die Interessen der arbeitenden Menschen vertreten. Unsere starke Basis in den Betrieben gibt uns die Kraft dazu.“ Ein wichtiges Thema der Zukunft sei die anstehende Transformation in der Industrie. „Der Umstieg auf E-Mobilität, die zunehmende Digitalisierung, eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Leben – all das sind Themen, die wir als IG Metall in die Hand nehmen.“