Logo: IG Metall Düsseldorf-Neuss Mitglied werden
Menü

Für eine Politik des fairen Wandels

 
FAIRWANDEL21

Beschäftigte beteiligen, soziale Sicherheit und Perspektiven schaffen.

Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft stehen zu Beginn des Jahrzehnts vor umfassenden Veränderungen. Klimawandel, Digitalisierung, Verschiebungen der globalen Kräfteverhältnisse, die Triebfedern und Herausforderungen dieser Transformation sind vielfach beschrieben. Nun haben sich einige Unternehmen unserer Branchen zwar auf den Weg gemacht, ihre Geschäftsmodelle, Produkte und Prozesse auf die Anforderungen einer klimafreundlichen Wirtschaftsweise auszurichten, doch fehlen häufig langfristige Strategien für den Strukturwandel. Stattdessen haben viele Arbeitgeber*innen die Corona-Krise in den vergangenen Monaten dafür genutzt, Beschäftigung abzubauen, Standorte zu verlagern und Druck auf Belegschaften auszuüben. 

Für so manche politischen und gesellschaftlichen Kräfte sind die aktuellen Verwerfungen derweil eher Vorbote für ein Wirtschaftsmodell, das auf Postwachstum und De-Industrialisierung fußt. Industrie ist hier von gestern, schmutzig, laut, störend. Wir sind aber der Auffassung, dass Deutschland auch in Zukunft ein starkes Industrieland sein muss. Wir wollen unseren Wohlstand erhalten. Wir können den Beweis antreten, dass FairWandel möglich ist. Und wir wollen eine Transformation, die unser Land verändert – sozial, ökologisch und demokratisch.

Die IG Metall versteht diese Gemengelage als Auftrag: An Politik und Gesetzgeber. An Unternehmen. Und an sich selbst. Wir arbeiten mit aller Kraft gegen die Spaltung von Gesellschaft und Belegschaften in Gewinner*innen und Verlierer*innen der Transformation, gegen die Spaltung in ökologische Modernisierer*innen und vermeintlich Ewiggestrige. Auch im Jahr der Bundestagswahl trommelt die IG Metall deshalb für einen FairWandel mit einem industriellen Entwicklungsmodell, das sozial und ökologisch nachhaltig ist, das wirtschaftlichen Wohlstand, gute und sichere Arbeit und eine lebenswerte Umwelt verbindet. 

Nur wenn wir in dieser großen Transformation gemeinsam mit den Beschäftigten Zukunft gestalten, soziale Sicherheit und Perspektiven vermitteln und Gerechtigkeit schaffen, wird aus einer sozial-ökologischen Transformation ein fairer Wandel. 

Wir wollen eine Transformation, die unser Land verändert – sozial, ökologisch und demokratisch. Wir vertreten die Stimmen der Beschäftigten, auch mit unseren 20 metallforderungen.

EINE AKTIVE POLITIK FÜR DIE ZUKUNFT DER INDUSTRIE

01 Für eine aktive Industriepolitik  (PDF-Dokument, 215.5 KB)
02 Für eine aktive regionale Strukturpolitik  (PDF-Dokument, 292.6 KB)

EINE SOZIALE UND ÖKOLOGISCHE MOBILITÄTS- UND ENERGIEWENDE

03  Für eine soziale Mobilitätswende (PDF-Dokument, 230.5 KB)
04  Für eine schnellere Energie- und Wärmewende (PDF-Dokument, 231.3 KB) 

INVESTITIONSOFFENSIVE FÜR DIE TRANSFORMATION

05  Für eine mutige Investitionspolitik (PDF-Dokument, 223.8 KB)
06  Für ein faires Steuersystem (PDF-Dokument, 225.6 KB)

BRÜCKEN IN DIE ARBEITSWELT VON MORGEN

EIN NEUES SOZIALES SICHERUNGSVERSPRECHEN

10  Für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik (PDF-Dokument, 237.2 KB) 
11  Für gute Versorgung und gerechte Finanzierung in Gesundheit und Pflege (PDF-Dokument, 228.3 KB)
12  Für einen starken Sozialstaat (PDF-Dokument, 263.2 KB)

ZUKUNFT DER ARBEIT

MITBESTIMMUNG UND TARIFAUTONOMIE STÄRKEN

16  Runderneuerung statt Facelift: neue Rechte für moderne Betriebsräte (PDF-Dokument, 228.2 KB) 
17  Für mehr Mitbestimmung bei strategischen Entscheidungen (PDF-Dokument, 228.3 KB) 
18  Für starke Tarifbindung (PDF-Dokument, 309.9 KB) 

EMOKRATIE VERTEIDIGEN

19  Für eine vielfältige und offene Gesellschaft  (PDF-Dokument, 236.4 KB)

GLEICHSTELLUNGSPOLITISCHE IMPULSE SETZEN

20  Für echte Gleichstellung (PDF-Dokument, 232.7 KB) 

 

 

Hier geht es zu unserer Aktionszeitung: "Wählen gehen!"  (PDF-Dokument, 7 MB)

Zu den Bewertungen der industrie-, energie- und strukturpolitischen Programmteile geht es hier

Kontakt

IG Metall Düsseldorf-Neuss

Roßstraße 94
40476 Düsseldorf

Mail: duesseldorf-neuss@igmetall.de

Tel.: +49 211 38701 0
Fax: +49 211 38701 50

Mitgliederservice

Tel.: +49 211 38701 0
Mail: duesseldorf-neuss@igmetall.de

Öffnungszeiten

Di. - Fr.     08.30 - 12.30 Uhr
Mo.- Do.  13.00 - 16.30 Uhr

 

 

Bestellen Sie unseren Newsletter

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.