THK ist aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten und will die Arbeitszeit erhöhen.

Jetzt fürchten die Beschäftigten, zum Unterschreiben neuer Arbeitsverträge gedrängt zu werden. IG Metall-Mitglieder im Unternehmen wehren sich und sagen: Wir unterschreiben nicht! Die IG Metall hat den Arbeitgeber jetzt aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, da sie immer noch an eine gute tarifliche Lösung glaubt.

Die Belegschaft sei sogar bereit, Mehrarbeit zu leisten, verlangt aber Gegenleistungen. Die Geschäftsleitung war nicht bereit Sicherheiten zu geben und hat die Verhandlungen abgebrochen. Viele Beschäftigte sind verärgert über die Taktik des Arbeitgebers und fühlen sich jetzt unter Druck gesetzt. Die IG Metall warnt dringend davor, auf die Einschüchterungstaktik des Arbeitsgebers einzugehen und neue Arbeitsverträge zu unterschreiben.

Alle weiteren Informationen zum Stand der Dinge bei THK findet ihr in unserem aktuellen Flugblatt unten zum download