Positiver Rückblick unserer Delegierten auf den 24. Ordentlichen Gewerkschaftstag

Beim 24. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall in Nürnberg haben in der vergangenen Woche 483 Delegierte über den Kurs der Gewerkschaft für die nächsten vier Jahre beraten und abgestimmt. Die Geschäftsstelle Düsseldorf-Neuss war mit insgesamt 5 Kolleginnen und Kollegen vertreten. Zur Beratung standen insgesamt 792 Anträge, darunter auch 5 Anträge aus der Geschäftsstelle Düsseldorf Neuss, die alle von den Delegierten angenommen worden sind.

„Der Gewerkschaftstag hat gezeigt, dass die IG Metall auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet ist. Wir haben leidenschaftlich diskutiert und die Weichen für die kommenden vier Jahre gestellt. Jetzt müssen die Beschlüsse mit Leben gefüllt werden“, sagt Karsten Kaus, Geschäftsführer der IG Metall Düsseldorf-Neuss.

Auch unsere Delegierten aus den Betrieben waren beeindruckt und sind motiviert aus Nürnberg zurückgekommen: „Vom Gewerkschaftstag geht ein klares Signal aus. Die IG Metall ist gut gerüstet, um die große Transformation von Arbeit und Gesellschaft zu meistern – sozial, ökologisch und demokratisch“, so Reingard Hertzler von der Siemens AG- Niederlassung Düsseldorf. „Der Gewerkschaftstag hat gezeigt: Die IG Metall ist eine Organisation, die von der Vielfalt ihrer Mitglieder lebt. Die Delegierten haben auch ein eindeutiges Signal gegen Hass und Hetze gesetzt“, sagte Abdullah Yilmaz von der Vallourec Deutschland GmbH – Werk Reisholz.

Der wiedergewählte Vorstand hat nun vier Jahre Zeit die Anträge mit ihren Prioritäten mit Hilfe aller Mitglieder abzuarbeiten.