Integration, die man spürt

Am vergangenen Montag machten sich einige Beschäftigte der Hydro Aluminium Rolled Products GmbH auf den Weg zu den VARIUS Werkstätten in Grevenbroich, um dort im Namen der IG Metall Düsseldorf-Neuss einen weiteren Spendenscheck zu übergeben. Über insgesamt 1.500 € konnte sich Wilfried Moll, Geschäftsführer bei den VARIUS Werkstätten, an diesem Tag freuen.

Die VARIUS Werkstätten in Grevenbroich bestehen seit mittlerweile über 50 Jahren und sind eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Erklärtes Ziel von Anfang an war und ist es, Menschen mit Behinderung die Integration in die Arbeitswelt und in das soziale Umfeld zu ermöglichen. Seit seiner Gründung 1965 ist die Werkstatt immer weiter gewachsen und gehört heute zu einem der größten Arbeitgeber im Rhein-Kreis Neuss. „Wir bieten neben Bildungs- und Teilhabeangeboten, mittlerweile viele verschiedene Produkte und Dienstleistungen an,“ erzählt Herr Moll beim Rundgang durch die hauseigene Schreinerei.

v.l.n.r.: Wilfried Moll, Reimund Hausmann, Heinz Hoehner, Andrea Büttner, Volker Consoir, Ernst Schumacher

Auch wenn aus der kleinen Werkstatt mittlerweile ein modernes Unternehmen geworden ist, steht weiter allein der Mensch im Mittelpunkt. Zur Unterstützung und Förderung der Beschäftigten stehen daher auch interne Fachdienste zur Verfügung, die im Bereich Sport, Bewegung und Psychomotorik ein zusätzliches Unterstützungsangebot darstellen.

„Wenn man hier durch die Werkstatt läuft, merkt man keinen Unterschied zu unserer Halle. Alle erledigen ihren Job trotz der vorhandenen Einschränkungen ohne Probleme und man merkt großen Respekt unter den Beschäftigten“, fasst Ernst Schuhmacher seine Eindrücke zusammen.

Für alle, die mehr erfahren wollen: https://www.varius.ws/