Der Entwurf des Betriebsrätestärkungsgesetzes ist nun doch als Betriebsrätemodernisierungsgesetz verabschiedet worden. Kernelemente sind Änderungen der Vorschriften zur Betriebsratswahl, eine Ausweitung der Mitbestimmung bei Qualifizierung und künstlicher Intelligenz sowie mobiler Arbeit. Auch wurde die pauschale Übernahme von Sachverständigenkosten bei IT-Kosten und Fragen zum elektronischen Abschluss und Dokumentation von Betriebsvereinbarungen geregelt.

Themen:

  • Überblick über die neuen tariflichen Inhalte
  • Änderungen bei der Betriebsratswahl
  • Virtuelle Betriebsratssitzungen
  • Datenschutzrechtliche Verantwortung des Betriebsrates
  • Umgang bei Künstliche Intelligenz
  • Mitbestimmung bei mobiler Arbeit
  • Berufliche Weiterbildung
  • Elektronische Form bei Betriebsvereinbarungen

Referentin: Isaf Guen (Juristin im Ressort Betriebspolitik in der IG Metall Vorstandsverwaltung in Frankfurt)

Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, Schwerbehindertenvertrauenspersonen

Kosten: Die Teilnahme ist für Mitglieder der IG Metall kostenlos.

Freistellung: § 37 (2) BetrVG; § 179 (4) SGB IX