Zeit statt Geld – Viele Metall-Beschäftigte haben Interesse an Tarifregeln für mehr freie Tage

Beschäftigte der heimischen Metall- und Elektroindustrie zeigen großes Interesse an neuen Möglichkeiten, im kommenden Jahr mehr freie Tage zu haben.

„Wir haben viele Nachfragen zur tariflichen Freistellungszeit“, sagt Karsten Kaus, Geschäftsführer der IG Metall Düsseldorf-Neuss. „Viele Beschäftigte informieren sich derzeit bei unseren Betriebsräten, Vertrauensleuten und in unserer Geschäftsstelle.“ Insbesondere Schichtarbeiter wünschen sich demnach Entlastung.

Bis Ende Oktober können Beschäftigte entscheiden, ob sie für das kommende Jahr acht zusätzliche freie Tage beantragen. Die freien Tage bekämen sie statt eines tariflichen Zusatzgeldes, das im kommenden Sommer ausgezahlt würde. „In vielen Betrieben und Familien wird das Thema gerade diskutiert“, sagt Volker Consoir, Zweiter Bevollmächtigte der IG Metall Düsseldorf-Neuss. „Viele Beschäftigte erwägen derzeit, die tarifliche Freistellungszeit zu nutzen. Bei der Firma AluNorf in Neuss haben von ca. 2.300 Beschäftigten heute schon rund 900 Beschäftigte einen Antrag auf tariflichen Freistellungzeit für 2019 eingereicht, um nur ein Beispiel zu nennen“

Die neuen Regelungen sehen vor, dass Beschäftigte beruflich kürzertreten können, etwa wenn Familienaufgaben es verlangen. Die Regelungen gelten für Beschäftigte mit Kindern unter acht Jahren, für Beschäftigte mit zu pflegenden Angehörigen und – wegen der großen Belastung – für Beschäftigte in Schichtarbeit. „Wir stellen fest, dass viele Beschäftigte in Schichtarbeit sich zunehmend belastet fühlen. Sie möchten darum Zeit statt Geld“, berichtet der Erste Bevollmächtigte.

Die tariflichen Regelungen waren im Frühjahr dank massiver Warnstreiks der Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie erkämpft worden. In den heimischen Betrieben hatten rund 14.500 Beschäftigte die Arbeit zeitweise niedergelegt. „Wie wir jetzt sehen, hat sich der Kampf gelohnt“, sagt Volker Consoir. „Mit dem Tarifabschluss ist uns als IG Metall der Einstieg in eine neue, familienfreundliche Arbeitszeit gelungen. Die tarifliche Freistellungszeit trifft den Nerv der Zeit.“

 

Den Antrag für die Freistellungstage findest Du hier