Tarifverhandlungen bei Gottfried Schultz SE starten

Die Weichen für die anstehenden Verhandlungen über den Entgelttarifvertrag bei der Gottfried Schutz Automobilhandels SE sind erfolgreich gestellt!

Nachdem die Tarifkommissionsmitglieder aus allen Gottfried Schultz SE-Standorten bereits Ende März einstimmig die Kündigung des Entgelttarifvertrages zum 30. Juni 2018 beschlossen haben, haben sie nun auch eine 8-köpfige Verhandlungskommission aus ihren Reihen gebildet.

Der Auftrag der Verhandlungskommission ist klar: die Beschäftigten fordern vor allem keine lange Laufzeit des Entgelttarifvertrages, keine Änderung des Manteltarifvertrages und weder Verzicht auf Arbeitszeitverkürzung oder Urlaub. Es werden schwierige Gespräche mit der Unternehmensführung erwartet, aber die Verhandlungskommission ist bereit für zügige, konstruktive Gespräche.

Der erste Verhandlungstermin wird in den kommenden Tagen bekannt gegeben. Über den Verlauf der Verhandlungen werden wir jeweils berichten.