Das ist der Arbeitskreis gegen Erwerbslosigkeit der IG Metall Duesseldorf-Neuss

Aktuelles und Tipps

Einkommensschwache Bürgerinnen und Bürger ab Vollendung des 15. Lebensjahres können mit dem Düssel-Pass zahlreiche attraktive Vergünstigungen und Ermäßigungen in Anspruch nehmen. Diese gibt es bei den städtischen Ämtern und Instituten, den Tochtergesellschaften der Landeshauptstadt Düsseldorf und vielen Partnern aus Kultur, Wirtschaft und Sport.

Seit 1997 stellt die Stadt den Düssel-Pass aus. Als gesamtstädtisches Angebot steht der Düssel-Pass nicht nur Sozialhilfeberechtigten und Personen mit vergleichbar geringem Einkommen zur Verfügung. Auch die Bezieherinnen und Bezieher von Arbeitslosengeld II können den Düssel-Pass erhalten. Soweit ein Zuschlag nach § 24 Sozialgesetzbuch Zweites Buch – SGB II – gezahlt wird, besteht der Anspruch auf einen Düssel-Pass allerdings nur dann, wenn der Zuschlag in geringer Höhe (nicht mehr als 10 % des maßgeblichen Regelsatzes) gezahlt wird.

Arbeitslosenpass

Das gilt auch für Neuss und Ratingen!

GEZ – Befreiung

Die gewerkschaftliche Mobilisierung von Erwerbslosen ist notwendiger denn je. Dauerarbeitslosigkeit auf hohem Niveau, die Abschaffung der ehemaligen Arbeitslosenhilfe, die Hartz-IV-Gesetze und die damit verbundene permanente Verschärfung des Sozialabbaus machen unsere vehemente Gegenwehr erforderlich.

Wir informieren uns ständig über die Neuerungen in der Sozialgesetzgebung und organisieren Selbsthilfe für Information und Beratung rund um “Hartz IV”.

Wir wollen uns diese Politik gegen die Erwerbslosen nicht länger gefallen lassen und wehren uns gemeinsam gegen die Zumutungen durch “Hartz IV”, denn darin sind rechtlich sehr umstrittene Regelungen enthalten, gegen die es sich zu wehren lohnt!

Ob eine Beschwerde wegen schlechter Behandlung einzulegen ist oder ein Widerspruch gegen einen Bescheid,

verzichte nicht auf Dein Recht, auf Vertretung und Schutz!

Also auch und gerade bei Arbeitslosigkeit unbedingt [lohnt es sich] Mitglied bleiben!

Übrigens: Der Monatsbeitrag für Arbeitslose beträgt nur 1,53 Euro! Bei uns kannst Du auch selbst aktiv werden! Wir wollen unsere Interessen als Arbeitslose gemeinsam vertreten und uns nicht länger bevormunden lassen!

Beteilige Dich bei uns und bestimme mit! Besuch uns doch einfach mal!