Der erste Atlas der Arbeit ist erschienen

Unser Lesetipp für Euch:  Des erste Atlas der Arbeit.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat den Atlas gemeinsam mit der Hans-Böckler-Stiftung erstellt.  Auf 64 reich mit Grafiken versehenen Seiten geht es um Einkommen, Gewerkschaften, Sklaverei, Arbeitskämpfe und ganze Branchen. Die AutorInnen vergleichen Systeme in verschiedenen Staaten und beschreiben, welche Konzepte Gewerkschaften haben und wie Arbeitsbedingungen gestaltet werden können.

Sie zeigen aber auch, wie weit wir noch von dem Ziel entfernt sind, allen Beschäftigten gute Rahmenbedingungen und gleiche Rechte bei der Arbeit zu bieten – und wo politisches Handeln notwendig ist. Ein Standardwerk für jede und jeden, die oder der mit Arbeit zu tun hat.

Mehr Infos und den Atlas der Arbeit zum Download findet ihr hier:  www.dgb.de/atlas-der-arbeit